Darlehen für Weiterbildung – eine Investition in die Zukunft

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

ideal für Weiter- und Fortbildung

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.

Ein Darlehen für die Weiterbildung hat den großen Vorteil, dass es in den seltensten Fällen einer Rechtfertigung bedarf. Eine Investition in die eigene Bildung zahlt sich langfristig immer aus, möchte aber auch entsprechend finanziert werden. Denn Weiterbildungsmaßnahmen sind nicht immer günstig oder gar kostenlos zu haben. Ein Fernstudiengang schlägt nicht selten mit mehreren tausend Euro zu buche. Auch Akademiker, die eine Promotion anstreben, stellen sich die Frage nach einer möglichst günstigen Finanzierung.

Weiterbildung per Kredit

Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen, die zu einer höheren Qualifikation für besser bezahlte Arbeitsplätze verhelfen sollen, gehören mit zu den sinnvollsten Investitionen. Langfristig zahlen diese sich immer aus, auch wenn sie sich möglicherweise schlecht in Beträgen quantifizieren lassen. Aber qualitativ hochwertige Ausbildungen haben ihren Preis, das ist kein Geheimnis. Wenn also eine Maßnahme zur persönlichen Bildung verfolgt werden soll, steht die Finanzierungsfrage nicht selten an erster Stelle. Nicht jeder hat das Glück, diese parallel zu einem gut bezahlten Job durchzuführen weswegen nicht selten ein Darlehen für die Weiterbildung benötigt wird.

Es ist zunächst einmal eine Frage dessen, auf welchem Weg diese Weiterbildung erfolgen soll, ehe man sich um die Aufnahme von einem Darlehen für Weiterbildung Gedanken macht. In vielen Fällen ist ein akademischer Abschluss das erklärte Wunschziel. In diesem Fall ist über eine langfristige Finanzierung nachzudenken, denn hier können bis zum anvisierten Bildungsziel leicht mehrere Jahre ins Land ziehen. Damit verbindet sich sogleich auch die zweite Frage: Soll die Weiterbildungsmaßnahme in Voll- oder Teilzeit erfolgen? Hat man sich hier für Vollzeit entschieden, könnte beispielsweise ein Studienkredit in Frage kommen. Mittlerweile bietet eine ganze Reihe an Banken solche Kredite an, jedoch in den meisten Fällen nur für das Erststudium.

Mit dem Studienkredit zum Bildungsziel

Die Vergabe von Studienkrediten ist an bestimmte Voraussetzungen geknüpft. Zunächst ist es wichtig, dass der Studierende das Studium als Vollzeitstudium betreibt, also nicht nebenher beruflich tätig ist, damit dieses Darlehen für die Weiterbildung gewährt wird. Zwar werden keine Restriktionen hinsichtlich der Einkünfte angegeben, aber ein Studienkredit ist dafür stets mit dem regelmäßigen Leistungsnachweis verbunden. Konkret hat das zu bedeuten, dass bestimmte ECTS-Punktzahlen in dafür vorgesehenen Zeiträumen erbracht werden müssen. Diese lassen sich in der Regel nur dann im geforderten Umfang realisieren, wenn dem Studium die entsprechende Aufmerksamkeit zugewendet wird.

Anders als bei normalen Ratenkrediten wird der Kreditbetrag bei einem Studienkredit nicht in einem ausbezahlt, sondern Monat für Monat in meist gleichbleibenden Beträgen zwischen 100 und 800 Euro, je nach Anbieter. Von diesem Abhängig ist auch die Dauer der Auszahlungsphase, die meist mehrere Jahre beträgt. Danach folgt stets eine Karenzphase, in welcher entweder gar keine oder nur Zinsszahlungen geleistet werden.

Diese Phase dient dazu, sich am Arbeitsmarkt etablieren zu können bzw. eine neue Stelle zu finden. Erst danach wird mit der Rückzahlung begonnen, die sich ebenfalls wieder über mehrere Jahre hinziehen kann, aber oftmals mit flexiblen Konditionen in Bezug auf die Tilgung versehen ist. Die meisten Kreditinstitute bieten hier kostenlose außerplanmäßige Tilgungen an, was sich vor allem bei der Erlangung einer sehr gut bezahlten Stelle auszahlen kann.

Ist man hingegen bereits im Besitz eines solchen Abschlusses und möchte sich obendrein weiterbilden oder gar eine Promotion anstreben, wird die Auswahl schon enger, da sich die meisten Studienkredite nur für das Erststudium verwenden lassen. Aber auch hier ist es noch möglich, ein Darlehen für die Weiterbildung ausfindig zu machen. Hier variiert das Angebot jedoch auf regionaler Ebene sehr stark, weswegen die verschiedenen Möglichkeiten gewissenhaft mit bundesweit gültigen Darlehen für Weiterbildung verglichen werden sollten.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

* Warum nicht etwas mehr Geld auf Ihrem Konto für Ihre Extrawünsche oder als finanziellen Puffer.

ideal für Weiter- und Fortbildung

  • Starten Sie jetzt Ihre Kreditanfrage (damit kommt noch kein Vertrag zustande).
  • Nach Prüfung Ihrer Anfrage ist das Geld schon nach 4 Tagen auf Ihrem Konto.
  • Sie müssen dazu nur unser Angebot annehmen. Wenn nicht, dann nicht. Kein Haken, keine Vorkosten.