Kredit mit Restschuldversicherung

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »

Restschuldversicherungen eignen sich vor allem bei größeren Krediten mit entsprechend langen Laufzeiten. Ob ein Kredit mit Restschuldversicherung benötigt wird, hängt. Aber auch von den Umständen im Leben ab. Bei einer Immobilienfinanzierung ist sie beinahe unverzichtbar, wenn der Kreditnehmer Alleinverdiener einer Familie ist.

Kredit mit Restschuldversicherung

Auch Selbständige und Freiberufler tun bei der Aufnahme größerer Kredite gut daran, sich im Hinblick auf die Ratenzahlungen abzusichern. Restschuldversicherungen leisten – je nach Vertrag – bei Arbeitslosigkeit, Krankheit, Berufsunfähigkeit und Tod des Kreditnehmers. Andere Bezeichnungen sind Restkredit-Versicherung oder Kredit-Lebensversicherung, da es sich hierbei um eine Variante der Risikolebensversicherung handelt.

Wie funktioniert ein Kredit mit Restschuldversicherung?

Restschuldversicherungen sind im Prinzip nichts anderes als Risikolebensversicherungen. Der Unterschied zu Kapitallebensversicherungen liegt darin, dass über die Laufzeit hinweg kein Kapital angespart wird. Die Restschuldversicherung unterscheidet sich von der Risikolebensversicherung vor allem bei der Verwendung der Versicherungssumme, denn diese wird im Falle eines Versicherungsfalles zur Tilgung des Darlehens verwendet. Da die Restschuld im Laufe der Zeit immer geringer wird, sinken auch die Beiträge zur Restschuldversicherung kontinuierlich.

Restschuldversicherungen leisten grundsätzlich beim Tod des Versicherten. Deswegen eigenen sich solche Verträge vor allem für Alleinverdiener mit Familie. Auch bei Krankheit und Unfällen mit Berufsunfähigkeit als Folge leisten noch die meisten Versicherungen und übernehmen entweder Tilgung oder Ratenzahlung. Arbeitslosigkeit ist hingegen nicht immer standardmäßig mitversichert. Zudem muss hier meist die Voraussetzung gegeben sein, dass es sich dabei um nicht selbst verschuldete Arbeitslosigkeit handelt.

Beiträge zur Restschuldversicherung sind zwar ein Teil der Kreditkosten, werden aber bei Angeboten nicht in den effektiven Zinssatz mit einkalkuliert, da es sich um eine zusätzliche Option handelt. Nur dann, wenn die Restschuldversicherung untrennbar mit einem Kreditangebot verbunden, also die Versicherung Voraussetzung zur Gewährung des Darlehens ist, müssen Banken die Mehrkosten in den Effektivzins mit einkalkulieren. Praktisch jeder Ratenkredit kann als Kredit mit Restschuldversicherung abgeschlossen werden. Bei kleineren Kreditsummen stellt sich jedoch die Frage, ob die Mehrkosten noch sinnvoll bzw. im Hinblick auf den Betrag gerechtfertigt sind.

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen

Jetzt unverbindliche Kreditanfrage stellen - mit Sofortzusage

Kreditantrag lieber in Ruhe am PC ausfüllen? »